Bilder Upload
Follow Me!
Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Temperatursensor verwenden schwierig • Absender: Nikon, 28.09.2019 01:41

Hallo,

Ich habe mir erst vorgestern einen Arduino Uno angeschafft um die Mikrocontroller-Welt einzusteigen und habe gleich mit einem ambitionierten Projekt begonnen. Gegenstand dieses Projektes ist es momentan einen Temperatursensor auszulesen was sich als schwierig erweist.

Der Temperatursensor ist ein Öltemperaturgeber eines KFZ und soll auch als solcher verwendet werden.
Ich bin also gezwungen 12v als Versorgungsspannung zu verwenden.

Mein Problem ist folgendes... Die Messwerte die ich von dem Sensor brauche liegen bei 314 ohm (bei 60°C) bis 22ohm (bei 170°C).
Da könnte ich den Sensor z.b. mit einem 330ohm Widerstand in reihe schalten um am Sensor die 0 - 5v für den arduino abzugreifen.
Nur... je kälter es wird umso größer wird der Widerstand des Sensors. Ich gehe von einer maximal (minimal) Temperatur -20°C aus.
Zum Beispiel wenn das Fahrzeug im Winter in einer echt kalten Nacht draußen steht. Bei -20°C hat der Sensor gleich mal 9,2 kohm und fängt fast die kompletten 12v ab die dann am analogen Eingang vom arduino anliegen.

Alle Messwerte unter 314 ohm (60°C) interessieren mich nicht.
Ich habe gerade keine Idee wie ich den Eingang vor zu hoher Spannung schützen kann.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hobbit23
Forum Statistiken
Das Forum hat 131 Themen und 213 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen